KARRIERE

DATENSCHUTZINFORMATIONEN FÜR INTERNETNUTZER

  1. Welche Informationen enthält dieses Dokument für Sie?

Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten. Dabei stellen wir sicher, dass wir die Anforderungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR) und anderer anwendbarer Datenschutzgesetze und -vorschriften einhalten.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen detaillierten Überblick darüber geben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

2.       Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist der Datenschutzbeauftragte (DSB)?

2.1. Der Inhaber der Datenverarbeitung ist:

TK Elevator GmbH

E-Plus-Straße 1
40472 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211 5400413-0
E-Mail: info@tkelevator.com

2.2. Sie können unseren Datenschutzbeauftragten unter folgender Adresse erreichen:

TK Elevator GmbH

E-Plus-Straße 1
40472 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211 5400413-0

E-Mail: dpo@tkelevator.com

  1. Geltungsbereich und Änderungen dieser Datenschutzerklärung.

3.1. Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzung unserer Website. Sie gilt nicht für die Webseiten anderer Dienstanbieter, für welche wir einen Link setzen. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Erklärungen und Richtlinien Dritter. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Datenschutzrichtlinien und -praktiken solcher Drittanbieter vertraut zu machen.

3.2. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit zu ändern, um sie an künftige Änderungen in Bezug auf die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten anzupassen.

 

  1. Welche Datenkategorien verwenden wir und woher stammen sie?

Die auf unserer Website verarbeiteten personenbezogenen Daten werden aus den folgenden Quellen gesammelt:

4.1. Wenn Sie unsere Website besuchen, speichern unsere Webserver standardmäßig die IP-Adresse (eine Ziffernfolge, die einem Computer bei der Nutzung des Internets automatisch zugewiesen wird), die Website, von der aus Sie auf unsere Website zugreifen, die Dateien, die Sie bei uns aufrufen, das Datum Ihres Besuchs und allgemeine Informationen über Ihren Browser (Version und Typ).

4.2. Direkt von Ihnen, wenn Sie ein Kontaktformular ausfüllen oder sich registrieren, um personalisierte Dienste zu erhalten. In diesen Fällen werden Sie über die beabsichtigte Verwendung informiert und gegebenenfalls Ihre Zustimmung eingeholt.

4.3. Von den Cookies, wenn Sie unsere Website besuchen und dabei die Cookies Identifikatoren mit Ihren Online-Kennungen von Ihren verbundenen Geräten zur Verfügung gestellt werden. In diesen Fällen werden Sie über den Verwendungszweck informiert und gegebenenfalls um Ihre Zustimmung zur Installation von Cookies auf Ihren Geräten gebeten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Policies.

 

  1. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten verarbeitet?

Die personenbezogenen Daten können zu den folgenden Zwecken verarbeitet werden:

5.1. Sicherheitszwecke. Die von Ihren Geräten gesammelten Informationen (siehe Punkt 4.1) werden verarbeitet, um die Stabilität und die Sicherheit des Webservers zu gewährleisten und um Ihnen unsere Website anzuzeigen (z. B. Ihr Telefon, Ihren Laptop oder ein anderes Gerät). Diese Daten dürfen nur in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken ausgewertet werden.

5.1.1. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung: Die Verarbeitung ist für die Zwecke der berechtigten Interessen der TKE erforderlich (Art. 6 (1) (f) GDPR in Übereinstimmung mit Art. 32 (1) GDPR) und auf der Grundlage von Erwägungsgrund 47 GDPR.

5.2. Kontaktformulare. Wenn Sie über die Kontaktformulare oder die auf unserer Website angegebenen Kontaktadressen mit uns in Verbindung treten, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihre Anfragen zu beantworten und Ihre Wünsche zu erfüllen, auch um Sie gegebenenfalls zu kontaktieren. Verarbeitet werden die personenbezogenen Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen und/oder die in den Kontaktformularen abgefragt werden: z. B. Vorname, Nachname und E-Mail-Kontaktdaten.

5.2.1.Rechtmäßigkeit der Verarbeitung. Wenn sich Ihre Anfrage auf eines unserer Produkte oder eine unserer Dienstleistungen bezieht, ist die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder für die Durchführung von Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin vor dem Abschluss eines Vertrags erfolgen (Art. 6 (1) (b) DSGVO).

5.2.2. Aufbewahrung der Daten. Die Daten werden so lange verarbeitet, wie es zur Erfüllung Ihrer Anfrage erforderlich ist, jedoch nicht länger als drei (3) Monate nach Eingang Ihrer Anfrage.

5.3. Karriere. Wenn Sie sich für eine bestimmte Stelle bewerben oder uns eine Initiativbewerbung schicken, werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Ihre Bewerbung auf unsere offenen Stellen zu verwalten und/oder um Stellenangebote zu finden, die Ihrer Erfahrung entsprechen. Verarbeitet werden die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen bzw. die in der Stellenausschreibung verlangt werden: z. B. Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Straße, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Berufserfahrung, Gehaltsvorstellung, Anschreiben, Lebenslauf und alle anderen Informationen, die Sie Ihrer Bewerbung beifügen.

5.3.1 Rechtmäßigkeit der Verarbeitung. Bei der Bewerbung auf ein konkretes Stellenangebot ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die Erfüllung eines Vertrags und/oder die Durchführung von Maßnahmen auf Ihren Wunsch hin vor dem Abschluss eines Vertrags (Art. 6 (1) (b) DSGVO). Bei der Zusendung von Initiativbewerbungen ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihre Einwilligung (Art. 6 (1) (a) DSGVO).

5.3.2 Aufbewahrung der Daten. Die personenbezogenen Daten werden während des Zeitraums verarbeitet, welcher in den Datenschutzinformationen in den Stellenangeboten und/oder im Karrierebereich angegeben ist.

5.4. Meldungen. Die personenbezogenen Daten, die Sie bei der Einreichung einer Meldung angeben (Name, Kontaktinformationen, gemeldeter Sachverhalt usw.), werden zur Bearbeitung der Meldung verwendet (einschließlich der Untersuchung des Falls und der anschließenden Untersuchung und, falls erforderlich, der Meldung an die Behörden).

5.4.1.Rechtmäßigkeit der Verarbeitung. Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 (1) (e) GDPR und rechtliche Verpflichtung (Art. 6 (1) (c) GDPR).

5.4.2. Aufbewahrung von Daten: Die Informationen, die Sie bei der Einreichung einer Meldung über einen Vorfall angeben, werden so lange gespeichert, wie es notwendig ist, um festzustellen, ob eine Untersuchung des mutmaßlichen Sachverhalts durchgeführt werden muss. Wird festgestellt, dass keine Untersuchung eingeleitet werden muss, werden die Informationen so lange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Wird festgestellt, dass eine Untersuchung erforderlich ist, werden die Informationen so lange aufbewahrt, wie es für die Durchführung der Untersuchung, die Umsetzung von Maßnahmen und gegebenenfalls für die Zwecke einer konsequenten Strafverfolgung erforderlich ist.

Automatisierte Einzelentscheidungen, die rechtliche Auswirkungen auf Sie haben könnten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen könnten, finden im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Website nicht statt.

6.       Wer erhält Ihre Daten?

6.1. Die auf unserer Website verarbeiteten Daten werden innerhalb unseres Unternehmens nur von Personen und Abteilungen (z. B. Personalabteilung, Verkaufsabteilung, Marketingabteilung usw.) verarbeitet, die sie für die oben genannten Zwecke benötigen, es sei denn, die Weitergabe ist gesetzlich vorgeschrieben.

 6.2. Innerhalb unserer Unternehmensgruppe werden einige Ihrer Daten an bestimmte Stellen innerhalb der Gruppe (Konzern/Geschäftsbereich/Konzerngesellschaften) übermittelt, wenn diese zentrale Datenverarbeitungsaufgaben für die verbundenen Unternehmen der Gruppe wahrnehmen (z. B. zentrale IT-Anwendungen). Die Übermittlung personenbezogener Daten an die TK-Elevator-Gruppe erfolgt im berechtigten Interesse der TK-Elevator-Gruppe (Erwägungsgrund 48 GDPR). Die TK-Elevator Gruppe hat Unternehmen außerhalb der EU/EWR, daher können Ihre Daten in Länder außerhalb Europas übertragen werden, für solche Datenübertragungen wurden Standardvertragsklauseln angenommen (Artikel 46 Absatz 2 lit. c GDPR).

6.3. Wenn Sie sich auf ein bestimmtes, auf unserer Website veröffentlichtes Stellenangebot bewerben, wird Ihre Bewerbung von der TKE-Rechtsperson entgegengenommen, die das Stellenangebot veröffentlicht. Wenn das Stellenangebot, auf das Sie sich bewerben, von einer TKE-Rechtsperson mit Sitz außerhalb der EU/des EWR veröffentlicht wird, werden Ihre personenbezogenen Daten in das Drittland übermittelt, in dem die TKE-Rechtsperson ihren Sitz hat. In diesen Fällen ist die Übermittlung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Buchstabe B DSGVO für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag der betroffenen Person (des Bewerbers) getroffen werden. Infolge der Datenübermittlung können die in den lokalen Datenschutzvorschriften festgelegten Anforderungen gelten. Nichtsdestotrotz hat die TKE-Unternehmensgruppe angemessene Schutzmaßnahmen ergriffen, um die Einhaltung der DSGVO in der gesamten Gruppe sicherzustellen und zu gewährleisten, dass das von der DSGVO geforderte Schutzniveau für natürliche Personen nicht untergraben wird, unabhängig davon, wo sich die verschiedenen TKE-Rechtseinheiten befinden.

 6.4. Darüber hinaus bedienen wir uns teilweise externer Dienstleister, die durch datenschutzrechtliche Vereinbarungen zur Erfüllung ihrer datenschutzrechtlichen Verpflichtungen verpflichtet sind (z.B. Serveranbieter in den folgenden Bereichen: IT-Services und Infrastruktur, Kundenservice, etc.). Einige Dienstleister können sich außerhalb der EU/EWR befinden. Dies geschieht unter Einhaltung der Datenschutzanforderungen, insbesondere der Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus. Die Sicherstellung erfolgt durch eine geeignete Garantie (z.B. in Form von Standardvertragsklauseln gemäß Artikel 46 Abs. 2 lit. c DSGVO oder auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses gemäß Artikel 45 DSGVO).

  1. Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffene/r geltend machen?

7.1. Sie haben das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten und das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit sowie im Falle der Verarbeitung gemäß Art. 6 (1) (e) und (f) GDPR das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.

7.2. Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 (1) (a) DSGVO erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

7.3. Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten, richten Sie bitte einen schriftlichen Antrag, in dem Sie Ihr Anliegen ausdrücklich darlegen, an den Datenschutzbeauftragten (siehe Kontaktangaben unter Punkt 2.2).

7.4. Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de